Preis der Gastronomie

Immer noch Rollgeschenke, immer noch zahmes Rough und immer noch wunderbares Golfwetter, da freuten sich alle, die am Sonntag beim Texas Scramble super Ergebnisse erspielt haben. Doch zum Sieg waren viele Punkte notwendig: Die Nettoergebnisse bewegten sich zwischen 41 und 60! Punkten. Da zahlte es sich aus, wenn sich niedrige Handicapper mit hohen zusammengetan haben.

Nach der Runde haben Basel Qasim und sein Team ordentlich aufgefahren. Es schmeckte allen sehr gut, zum Abschluss für alle Tirami Su. Da freuen wir uns schon auf den nächsten Preis der Gastronomie.

Die Spielleiterin Martina Schmidt und Basel Qasim riefen zur Siegerehrung auf und auch unser Präsident Klaus Schütte lobte das schöne Turnier. Es gab vier Nettopreise zu gewinnen, mindestens 55 Nettopunkte mussten es schon sein. Auch für den Bruttopreis reichte eine Parrunde nicht aus, der letzte Flight war noch um eins besser. sw

Brutto:

Peer Bastian Duensing und Detlef Mentel: 37 Bruttopunkte (54 Nettopunkte)

Netto:

1. Seymour Schmidt und Mira Dumblus, 60 Nettopunkte

2. Jan Brose und Annika Jensen, 58 Nettopunkte

3. Helmut und Ingrid Mischler, 57 Nettopunkte

4. Cristóbal und Floreana Schmidt, 55 Nettopunkte